Recycling ist unsere Leidenschaft und unser Business

Recycling in ganz Südbaden

Mit unserem Leib und unserer Seele haben wir uns dem nachhaltigen Recycling der unterschiedlichsten Materialien verschrieben. Doch Recycling heißt für uns nicht einfach nur Ihnen den Müll abzunehmen, sondern die Ressourcen verantwortungsvoll, effizient und fachgerecht aufzubereiten und zur Wiederverwendung fit zu machen. Dazu setzen wir auf intelligente Entsorgungskonzepte, intelligente Prozesse und unsere modernen Anlagen und Maschinen.

Was ist Recycling?

Recycling ist ein Überbegriff für die Wiederverwertung von Abfällen und Materialien, wörtlich übersetzt beschreibt die „Rezyklierung“ die Wiederaufnahme in den Kreislauf. Das umfasst dabei zum Beispiel die Auftrennung der Stoffe in seine Ausgangsmaterialien oder auch das Schmelzen von Metallen für die Wiederverwendung. Das Recycling von Abfällen und Müll ist wichtig, um natürliche Ressourcen zu schonen und bestehende Müllmengen zu reduzieren. Fachgerechtes Recycling spart dabei Unmengen an Geld und CO² im Vergleich zur Neugewinnung vieler Rohstoffe.

Für Verbraucher*innen bekannte Fälle hierfür sind zum Beispiel Pfandflaschen, Altpapier und der Gelbe Sack. Doch gerade für Unternehmen gibt es noch viele weitere Abfälle, die zu neuen Rohstoffen verarbeitet werden können. Die BAREG stellt gerne einige Beispiele vor!

Altholz recyceln

Altholz gibt es in den Kategorien A1 bis A4. Altholz A1 umfasst dabei alle unbehandelten Holze wie z.B. Gemüsekisten, Paletten oder Verschläge aus Vollholz, zu A2 und A3 gehören lackierte, gestrichene oder anderweitig ohne Holzschutzmittel behandelte Holze und zu A4 gehören mit Holzschutzmittel behandelte Holze. Als Faustregel gilt, dass A4 Holz für den Außenbereich eingesetzt wird. Je nach Kategorie kann Altholz unterschiedlich recycelt werden. Altholz A1 wird klein gehechselt und anschließend zu zum Beispiel Spanplatten weiterverarbeitet. A2 bis A4 Holz müssen aufbereitet werden und kommen anschließend Hauptsächlich zur Energiegewinnung in Heizkraftwerken zum Einsatz, wobei die Aufbereitung bei Altholz A4 weitaus aufwendiger ist.

Bauabfälle recyceln

Die Vielfalt an Bauabfällen ist groß und dementsprechend sind es auch ihre Recycling-Möglichkeiten. Aus den meisten Bauabfällen können neue Baustoffe hergestellt werden, zum Beispiel kann aus verwertbarem, mineralischem Bauschutt Recyclingmaterial 0/45er Körnung als Auffüllmaterial herstellen oder aus Beton Material für den Straßenbau gewinnen. Am aufwendigsten ist das Recycling von Baumischabfällen, da diese aufwendig in die einzelnen Bestandteile getrennt werden müssen. Dazu nutzen wir unsere modernen Sortier- und Zerkleinerungsanlagen. Je sortenreiner Sie die Materialien jedoch anliefern können, desto einfacher lässt sicher Wertstoffkreislauf schließen – und desto günstiger wird es für Sie.

Altpapier & Kartonage recyceln

Altpapier und Kartonage werden in unseren Sortieranlagen nach Qualität sortiert und danach zu „handlichen“ Ballen gepresst. Diese Papierwürfel werden anschließend in Papierfabriken zu neuem Papier recycelt. Je besser die Ware durch unsere Kund*innen vorsortiert wird, desto besser kann das Papier recycelt werden. Darunter zählt zum Beispiel Deinking-Ware wie Zeitungen und Zeitschriften, aus welcher so erst die Druckfarbe entfernt werden kann (deinking = Druckfarbenentfernung).

Kunststoff recyceln

Zu den bekannten Kunststoffen gehören neben Plastik auch Folien und Styropor. Diese können regulär über den gelben Sack entsorgt werden, bei größeren Mengen lohnt es sich jedoch, Kunststoffe über die BAREG zu recyceln. Aus Folien werden beispielsweise zu neuen PE & PP Folien wiederverwertet und aus Styropor neues Dämmmaterial. Eine sortenreine Anlieferung ist bei Styropor wichtig, um es zu 100% mrecyceln zu können.

Schrott & Metalle recyceln

Schrott und Metalle sind in vielen Industrien und Unternehmen gefragte Rohstoffe – besonders, da das Recycling im Vergleich zur Neugewinnung von z.B. Stahl Unmengen an Energie und CO² einspart. Dank eines fachgerechten Recyclings können die die Metalle und andere Schrotte sehr gut in der Industrie wiederverwendet und unsere Umwelt nachhaltig geschont werden.

Und was kann ich tun?

Abfälle wie zum Beispiel Plastikverpackungen zu vermeiden ist ein guter Anfang, jedoch oftmals nicht so einfach möglich. Achten Sie daher vor allem darauf, Ihren Müll richtig zu trennen, sodass dieser richtig wiederverwertet werden kann. Bei der ASF können Sie sich über die korrekte Mülltrennung für Privathaushalte informieren:

Gelber Sack
Grüne Tonne
Restmüll
Altglas
Bio-Tonne

Weitere Ideen sind zum Beispiel Upcycling, was in den letzten Jahren zum großen Trend wurde. Verwenden Sie alte Kleidung, Stoffe, Flaschen und Verpackungen einfach für DIY-Projekte. Aus alten Flaschen können zum Beispiel Lampen und Deko-Objekte hergestellt werden, Küchenabfälle wie Zwiebelschalen, Karottenschalen oder Brokkoli-Stümpfe können eingefroren und zu Gemüsebrühe verarbeitet werden. Das sind nur kleine Ideen für das Recycling zuhause – für alles andere sind dann wir zuständig.

Überall in Südbaden für Sie da

Orschweier

Feldstrasse 61
77972 Orschweier
0761 766140

Allgemeine Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, Do, Fr *:

07:00 - 12:00
13:00 - 16:45

Freiburg

Auerstraße 1
79108 Freiburg
0761766140

Allgemeine Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, Do, Fr *: 07:00 - 16:30
Sa *: 08:30 - 12:00

Eschbach

Ehrenkirchener Straße 4
79427 Eschbach
07634 5047-0

Allgemeine Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, Do, Fr :

07:00 - 12:00
13:00 - 16:45

Emmendingen

Am Dachsrain 2
79312 Emmendingen
0761 76614-50

Allgemeine Öffnungszeiten
Mo, Di, Mi, Do, Fr : 07:00 - 16:45
Sa *: 08:30 - 12:00

Fragen zum Recycling oder Beratung gewünscht?

Gerne möchten wir Sie als kompetenter Entsorgungspartner unterstützen und Sie mit den passenden Konzepten und Services unterstützen – egal, ob wir für Sie entsorgen oder ob Sie unsere aufbereiteten Wertstoffe entgegennehmen. Das erreichen wir, wenn wir unsere Kernkompetenzen gemeinsam ausweiten können. So können wir uns aufeinander verlassen.

Jetzt Kontakt aufnehmen