Kontakt

Kunststoffe entsorgen

Entsorgen Sie mit uns Plastik, Folien und Styropor

Kunststoffe wie Plastik und Folie sind mitunter das weltweit am häufigsten produzierte Abfallprodukt – und aufgrund ihrer schlechten Zersetzungseigenschaften bleiben sie über viele tausende Jahre bestehen und belasten die Umwelt einschließlich Meere und Wälder. Daher sind eine korrekte Entsorgung von Plastik, Folie, Styropor & Co. sowie die anschließende Weiterverarbeitung der Rohstoffe absolut wichtig für das nachhaltige Recycling.

Jetzt unverbindlich Anfragen
Passenden Container finden

Für die Umwelt: So entsorgen Sie Kunststoffe richtig

Sicherlich wäre die Vermeidung von Plastik und Folien als Verpackung das Beste für die Umwelt, doch natürlich geht das nicht immer. Denn die Haltbarkeit des Wertstoffs, sowie die anpassbaren Eigenschaften in Richtung Härte oder Elastizität sind beeindruckend und oftmals die beste Wahl. Daher ist das Recycling der Kunststoffe von besonderer Bedeutung. Und zum Glück kann Plastik – wenn auch nicht so gut wie Papier oder Holz – wiederverwendet werden, wenn es korrekt recycelt wird.

Für das beste Recycling-Ergebnis sollten die Kunststoffe bereits vor der Entsorgung gut vorsortiert werden, dafür haben wir die verschiedenen Kategorien wie Plastik, Folie oder Styropor unten für Sie detailliert vorbereitet. Bei Fragen rund um die Entsorgung von Kunstoffen und Styropor helfen wir Ihnen natürlich gerne auch persönlich weiter!

Infomaterial zu Kunststoffen

Folie

AVV 150102

Annahmebedingungen

Das kann rein

  • Folien aus Kunststoff
    durchsichtig
  • Folien aus Kunststoff
    durchgefärbt
  • Stretchfolien

 

Das sollte nicht rein*

  • Hartplastik & ähnliche Kunststoffe
  • Folienfremde Anhaftungen wie Speisereste
  • stark verschmutzte Folien
  • Fotofilme
  • Filmrollen
  • Projektionsrollen
  • Prospekthüllen
  • Papier
  • Pappe und Kartons

Abgabestellen

Jetzt Kontakt aufnehmen
Jetzt passenden Container finden

Folien sind eine Untergruppe in der Kunststoffversorgung und können gut auch separat entsorgt werden, da sie zu Produkten aus PE & PP Folie recycelt werden können. Analog zum Plastik ist auch bei diesem Kunststoff eine Trennung zu anderen Wertsoffen wichtig, um Folien richtig zu entsorgen. Achten Sie darauf, dass die Folien frei von fremden Anhaftungen wie Essenresten, Schmutz und anderen Abfällen sind.

Sortenreine Kunststoffe

AVV 150102

Annahmebedingungen

Das kann rein

  • Plastik
  • Eimer aus Kunststoffen
  • Kisten aus Kunststoffen
  • Wäschekörbe aus Kunststoffen
  • Gartenmöbel aus Kunststoffen
  • Abdeckplanen
  • Plastikbesteck
  • Obstnetze
  • Gemüsenetze
  • Plastiktüten
  • Plastikverpackungen
  • Folien aus Kunststoff
  • Stretchfolien

Das sollte nicht rein*

  • Plastikfremde Anhaftungen wie Speisereste
  • stark verschmutzter Kunststoff
  • Fotofilme
  • Filmrollen
  • Projektionsrollen
  • Prospekthüllen
  • Papier
  • Pappe und Kartons

Abgabestellen

Jetzt Kontakt aufnehmen
Jetzt passenden Container finden

Egal, ob im Haushalt, bei Bauvorhaben oder in Unternehmen: Kunststoffe wie Plastik fallen als Abfallprodukt immer ab. Sortenreiner Kunststoff kann in der Entsorgung über 90% recycelt werden, somit sollte das Plastik frei von fremden Anhaftungen und Verschmutzungen sein und bestenfalls von anderen Wertstoffen sortiert entsorgt werden. Folien können separat oder auch mit Hartplastik entsorgt werden, eine Trennung macht bei großen Mengen jedoch mehr Sinn. Anders als beim gelben Sack können wir auch z.B. Hartplastik für Sie entsorgen.

Styropor

AVV 150102

Annahmebedingungen

Das kann rein

  • EPS / Styropor außer Dämmmaterial
  • Schutz-Styropor
  • Transportverpackungen aus Styropor
  • EPS-Kugeln / EPS-Schnipsel
  • Essensschalen aus Styropor, frei von Resten
  • Obstschalen aus Styropor, frei von Resten
  • Styroporverpackungen

 

Das sollte nicht rein*

  • Dämmmaterial aus Styropor, da oft noch mit Flammschutzmitteln versetzt
  • Styroporfremde Anhaftungen wie Speisereste
  • Folien & Plastik

Abgabestellen

Jetzt Kontakt aufnehmen
Jetzt passenden Container finden

Styropor ist sehr bekannt und wird aufgrund der stoßdämpfenden Eigenschaften sehr gerne als Verpackungsmaterial eingesetzt. Daher kommt es sowohl in Unternehmen, der Industrie und Privathaushalten sehr oft vor, z.B. zum Schutz von elektronischen Geräten oder Möbeln im Versand. Ursprünglich war „Styropor“ ein Markenname und der offizielle Begriff für diesen Wertstoff ist Expandiertes Polystyrol, kurz EPS. Seit 2014 wird das Styropor in Europa unter der Marke „airpop“ geführt. EPS bzw. Styropor können bis zu 100% recycelt werden, deshalb sollte das Styropor sortenrein entsorgt und vorsortiert werden. Dämmmaterial aus Styropor ist oft mit Flammschutzmitteln versetzt und sollte daher getrennt entsorgt werden.

Unsere Tipps zur Vermeidung von Plastikmüll

Am besten ist es natürlich, wenn wir künftig weniger auf Plastik und stärker auf nachwachsende und besser recycelbare Materialien setzen. Als kleinen Schritt in Richtung der Vermeidung von Kunststoffen, haben wir ein paar Tipps für den eigenen Haushalt zusammengestellt:

  • Mehrmals verwenden:
    Verwenden Sie Plastiktüten oder auch Obsttüten mehrfach, anstatt diese nach einmaligem Gebrauch wegzuwerfen
  • Eigene Taschen mitbringen:
    Für Obsttüten und Einkaufstaschen gibt es zahlreiche, wiederverwendbare Alternativen z.B. aus Jute oder auch Obstnetze
  • Nachfüllpackungen nutzen:
    Statt jedes Mal eine neue Packung Seife oder ähnliches zu kaufen, greifen Sie lieber zu Nachfüllverpackungen
  • Holzbesteck & Röhrchen-Alternativen:
    Statt Plastikbesteck und Plastik Röhrchen können Sie auf Alternativen aus Holz oder z.B. auch Röhrchen aus Pappe, Glas oder Edelstahl setzen
  • Mehrweg statt Einweg:
    Auch wenn viele Plastikflaschen bereits durch das Pfandsystem sehr gut in den Recycling-Kreislauf zurückgebracht werden können, sollten Sie darauf achten Einwegplastik zu vermeiden und lieber auf Mehrweg oder Glas setzen.

Ihre Ansprechperson

Online anfragen

Online anfragen


    Ihre Ansprechperson

    Titel

    Nach oben